Grundsätzlich kann man sagen dass an Umzugskartons kein Weg vorbei führt, zugegeben – die richtigen Kartons kosten Geld, bieten aber mehrere Vorteile:

– stapelfähig bis zum Abwinken
– belastbar
– einheitliche Größe
– nach Gebrauch wieder verkäuflich, zwischen 1,- und 2,- € je Stück, diese Kartons werden auch gerne bei Ihnen abgeholt – andere Kartons wie z.B. Bananenkistenmüssen sie entsorgen…

Die benötigte Menge kann man schwer pauschalieren, es hängt viel vompersönlichen Hausrat ab, ob man eher ein „Sammler“ ist oder lieber nur dasNotwendigste hat.
Wenn Sie möchten, kalkulieren wir Ihr Umzugsvolumen und auch die Anzahl der Kartons – dann müssen Sie sich darum nicht kümmern.

Ein Anhaltspunkt lautet (bei 3 Personen) je qm ein Karton (denken Sie bitte auch an Keller, Garage, Speicher).

Verwenden Sie bitte nur Packpapier und keine Zeitungen – die Druckerschwärze färbt furchtbar ab.

Zeitung können Sie zum Auspoltern von Zwischenräumen verwenden, sollte aber nie direkt mit dem Umzugsgut (Gläser, Geschirr etc.) in Kontakt kommen.

Dachboden, Keller, Garage etc. können Sie schon frühzeitig packen – mit der Wohnung sollten Sie erst in der letzten Woche beginnen – es lebt sich nicht sehr angenehm inmitten Kartons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.